Recht­li­ches

Grund­sätz­lich bie­te ich mei­ne Leis­tun­gen auf Grund­la­ge der Fest­le­gun­gen des BGB zum Dienst­ver­trag (§ 611 ff BGB) und der Ver­ord­nung über Infor­ma­ti­ons­pflich­ten für Dienst­leis­tungs­er­brin­ger (DL-InfoV) an. Mei­ne All­ge­mei­nen Ver­trags­be­din­gun­gen für genea­lo­gi­sche und his­to­ri­sche Dienst­leis­tun­gen des Genea­lo­gie-Cen­ter-Schrö­ter (AVB-GHDL-GCS) bau­en dar­auf nach bes­ten Wis­sen und Gewis­sen auf. Bit­te beach­ten Sie, dass der Dienst­ver­trag ein gegen­sei­ti­ger Ver­trag ist, in wel­chem die Dienst­leis­tung einer Gegen­leis­tung (Geld­leis­tung) gegen­über­steht. Dabei schul­de ich als Dienst­ver­pflich­te­ter mei­ne Tätig­keit bzw. Leis­tungs­hand­lung als sol­che, nicht aber das Arbeits­er­geb­nis bzw. den Erfolg mei­ner Arbeit. Cha­rak­te­ris­tisch für den Dienst­ver­trag ist, dass ihm die Erfolgs­aus­rich­tung fehlt, die ich ins­be­son­de­re mit mei­ner Art der Leis­tung nicht von vorn­her­ein garan­tie­ren kann. Die DL-InfoV legt mir dabei bestimm­te Infor­ma­ti­ons­pflich­ten auf, wel­che ich in den ers­ten Schrit­ten mei­nes Leis­tungs­ab­lau­fes regel­mä­ßig umsetze.

Dafür stel­le ich Ihnen im Nach­fol­gen­den eini­ge wich­ti­ge Doku­men­te als PDF-Down­load bereit.

Merk­blatt für die Familiengeschichtsforschung

Ver­trags­be­din­gun­gen

Daten­schutz­er­klae­rung

Bestel­lung einer Erstexpertise

Consent Management Platform von Real Cookie Banner